Anwendungs-Beispiele

WEITERENTWICKLUNG:
ein Produkt soll weiterentwickelt werden
NÄCHSTE GENERATION:
die nächste Generation des Produktes soll entwickelt werden (vom Haarnetz zum Haarspray, vom Scheibenwischer zur schmutzabweisenden Oberfläche)
PRODUKT-PROZESS:
dein Produktionsprozess soll vereinfacht werden / erneuert werden / billiger werden / wirksamer werden / umweltfreundlicher werden
PATENT UMGEHEN:
ein gegnerisches Patent soll umgangen werden


( 1 ) Dazu erarbeite ich im Vorfeld mit den zuständigen Produkt- veranwortlichen und/oder IngenieurInnen die Produktstruktur (TRIZ-Werkzeug Funktionsanalyse), damit es dann in der eigentlichen Bearbeitung im Team leichter zu diskutieren, zu hinterfragen und zu bearbeiten ist.

( 2 ) Darauf folgt (idealerweise) gemeinsam mit Produktion, Marketing, Finanzabteilung, Vertrieb (uvm.) unter meiner Moderation und dem Einfließen unzähliger TRIZ-Methoden und Werkzeuge die eigentliche Weiterentwicklung. Die gemeinsame Erarbeitung der Problemstellung ist billiger und effektiver. Das gemeinsame Erarbeiten erzeugt einen Teamgeist (“das gemeinsame Baby”).

Damit wird von allen Abteilungen mit Motivation an der Sache gearbei- tet. Arbeitet – im Gegensatz – nur eine Abteilung an der Produkt- neuentwicklung scheitert das Projekt mit hoher Wahrscheinlichkeit, da den anderen Abteilungen ein Ergebnis “auf den Tisch” gelegt wird, das aus verschiedensten Gründen – meistens persönliche Befindlichkeiten – abgelehnt wird. Zeit und Geld werden vergeudet.

Ein neues Produkt ist von strategischer Wichtigkeit. Eine Firma lebt ausschließlich von ihren Produkten. Somit müssen alle Abteilungen daran arbeiten und einen Konsens finden.